Allgemeine Hinweise

  • Für das Training ist eine Online-Buchung des Teilnahmeplatzes für den jeweiligen Tag erforderlich. Die Anzahl der Teilnahmeplätze ist beschränkt.
  • Kein Training in der Winterpause (in der Regel Dezember/Januar)! Ausnahmen werden rechtzeitig kommuniziert...
  • An gesetzlichen Feiertagen findet kein Training statt!

Änderungen zum Jahr 2024

Zum neuen Trainingsjahr haben sich Änderungen in unserem Trainingsangebot ergeben. 

  • Künftig haben wir ein separates Junghunde Training. 
  • Unsere Hundesportangebote finden statt Samstagnachmittags nun an anderen Tagen statt. 

Welpenstunde

(8. Lebenswoche bis 6 Monat)


Samstag 14.00 - 15.00

Junghunde Training

(6. bis 15. Monat) 


Samstag 14.00 - 15.00 Uhr

Kommando Training

Samstag 15.30 - 16.30 Uhr

Begleithunde Training (Prüfungsvorbereitung)

Samstag 15.30 - 16.30 Uhr

Rally Obedience für Einsteiger

Sonntag 10- 11 Uhr

Rally Obedience für Fortgeschrittene (ab Klasse 1)

Freitag 18 - 19 Uhr

Obedience für Einsteiger 

(nur Mitglieder; mindestens BH Niveau)


-aktuell nicht angeboten-

Weiterhin haben wir folgende Arbeitsgruppen*:

  • Mantrailing Arbeitsgruppe, Termine entsprechend interner Mitteilungen,  (Ansprechpartner: Jörg)
  • Obedience Arbeitsgruppe, individuelle Terminabsprache, Zielgruppe sind Teams auf BH Niveau, offen für Mitglieder (Ansprechpartner: Mareen, Heike, Jörg)
  • Treibball Arbeitsgruppe, in der Regel wöchentlich Freitags um 18 Uhr, Zielgruppe sind Teams mit gutem Grundgehorsam, offen für Mitglieder und 10er Karten Teilnehmer ( Ansprechpartnerin: Saskia)


Für die Arbeitsgruppen ist eine Online-Buchung des Teilnahmeplatzes für den jeweiligen Tag erforderlich. In Anmeldeformular ist auch ersichtlich, ob die Arbeitsgruppe in dieser Woche stattfindet. Die Anzahl der Teilnahmeplätze ist beschränkt.

* Was unterscheidet Trainingsangebot und Arbeitsgruppe? Ein Trainingsangebot wird durch einen Trainer angeleitet. Hingegen liegt die Durchführung der Arbeitsgruppentermine in der Gestaltung und Verantwortung aller Anwesenden gemeinsam, Ausbilder führen die Aufsicht, trainieren ggf. mit und sorgen für den formellen Rahmen (u.a. Abgleich Anmeldungen, Sicherstellung der Bezahlung bei 10er Karten). Die Teilnahme an Arbeitsgruppen ist  gegebenenfalls an Kriterien geknüpft (Ausbildungsstand des Hundes, Mitgliedschaft,...). Bei Nichtmitgliedern wird die Teilnahme über die 10er Karte analog zum Trainingsangebot abgerechnet.