Trickdogging

Pfötchen geben, Rolle machen, Twist, all das gehört schon zum Trickdogging. Manche Hunde beherrschen diese Kunststücke aber schon auf einem besonders hohen Niveau. Lichtschalter werden mit Pfote oder Nase gedrückt, Kosmetikeimer durch betätigen des Tretmechanismus geöffnet, Pfoten übereinander geschlagen, Kisten und Schubladen geschlossen und das alles auf kaum wahrnehmbare Kommandos des Halters hin.

Im Alltag sind unsere Hunde häufig unterfordert. 3 x täglich Gassi-gehen lastet kaum einen Hund aus. Oft zeigen sich Verhaltensauffälligkeiten die aus dieser Mangelbeschäftigung resultieren. Und Sport allein macht einen Hund oftmals auch nicht glücklich, eine Auslastung des Kopfes ist sehr wichtig.

Dem Hund kleine Kunststücke beizubringen ist gar nicht so schwer.

Quelle: http://www.doggle.de/trickdogging/

Trainingszeiten sind hier zu finden.